Alice Paul

Vorlage: Library of Congress, Washington
Vorlage: Library of Congress, Washington

* 1885 Mount Laurel, New Jersey † 1977 Moorestown, New Jersey

Alice Stokes Paul war eine der führenden Suffragetten und Frauenrechtlerinnen der USA. Gemeinsam mit anderen erkämpfte sie 1920 das Frauenwahlrecht in den USA. Sie lebte zuvor drei Jahre in England und war dort Mitglied der „Women᾿s Social and Political Union“. Zurück in den USA gründete sie 1915 die radikale „National Women᾿s Party“. Durch gezielte Protestaktionen und Mahnwachen vor dem Weißen Haus versuchte sie, die Öffentlichkeit auf ihre Ziele aufmerksam zu machen. Während des Ersten Weltkrieges wurde sie, zusammen mit anderen zu mehreren Monaten Haft verurteilt, woraufhin sie in den Hungerstreik trat. Nachdem die Presse auf die Haftbedingungen der Frauen aufmerksam machte und dies öffentliche Proteste entfachte, wurde sie 1917 aus der Haft entlassen. Paul setzte sich ihr Leben lang für Frauenrechte ein.