Banneraktion am 4. April 2019 vor dem Frankfurter Plenarsaal

Mutig erkämpft – vor 100 Jah­ren wähl­ten Frank­fur­te­rin­nen erst­mals das Stadt­par­la­ment: Ban­ner­ak­ti­on am 4. April 2019 vor dem Frank­fur­ter Ple­nar­saal.

Beim Betre­ten des Frank­fur­ter Ple­nar­saals kom­men Besucher*innen und Politiker*innen nicht an den Ban­nern von Meta Quarck-Ham­mer­schlag, Jen­ny Apolant, Tony Sen­der und Hen­ri­et­te Fürth vor­bei. Ihre Kon­ter­feis erin­nern zur Ple­nar­sit­zung am 4. April 2019 dar­an, dass vor 100 Jah­ren Frank­fur­te­rin­nen erst­mals das Stadt­par­la­ment wähl­ten. Die­se muti­gen Frau­en leg­ten den Grund­stein für die Aner­ken­nung von Frau­en­rech­ten, ihre Errun­gen­schaf­ten dür­fen nicht in Ver­ges­sen­heit gera­ten.

Das Frank­fur­ter Frau­en­re­fe­rat erin­nert daher mit die­ser Ban­ner­ak­ti­on vor dem Ple­nar­saal der Frank­fur­ter Stadt­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung sowohl an die his­to­ri­sche als auch an die poli­ti­sche Bedeu­tung die­ser Frau­en für Demo­kra­tie und Geschlech­ter­ge­rech­tig­keit.