Rosika Schwimmer

Vorlage: ATRIA Amsterdam
Vorlage: ATRIA Amsterdam

* 1877 Budapest, Österreich-Ungarn † 1948 New York City

Rosika Schwimmer war eine ungarische Feministin und Pazifistin. 1903 gründete sie den ersten ungarischen Arbeiterinnenverein und war ab 1904 Mitglied im Ungarischen Feministinnenverein. 1913 organisierte sie als Mitglied der International Women Suffrage Alliance (IWSA) in Budapest den bis dahin größten internationalen Frauenstimmrechtskongress. Während des Ersten Weltkrieges lebte sie in London und später in den USA. Dort setzte sie sich für eine baldige Beendigung des Krieges durch internationale Vermittlung ein. Nach Kriegsende konnte sie nicht dauerhaft nach Ungarn zurückkehren und floh 1920 nach Wien, 1921 in die USA. Schwimmer war zu dieser Zeit Vizepräsidentin der Women᾿s International League for Peace and Freedom (IFFF) und Mitarbeiterin im World Centre for Women᾿s Archives.