Anna Pappritz

Vorlage: Die Frau, 38. 1930/3, 7, S. 448, Bestand: AddF, Kassel
Vor­la­ge: Die Frau, 38. 1930/3, 7, S. 448, Bestand: AddF, Kas­sel

* 1861 Radach † 1939 Radach

Anna Pappritz enga­gier­te sich in der Sitt­lich­keits­be­we­gung. Sie ver­fass­te zahl­rei­che Arti­kel, über­nahm 1899 den Ver­eins­vor­sitz des deut­schen Zwei­ges der Inter­na­tio­na­len Aboli­tio­nis­ti­schen Föde­ra­ti­on und gab über Jah­re die Zeit­schrift „Der Aboli­tio­nist“ her­aus. Zusam­men mit Alfred Blasch­ko grün­de­te Pappritz die Deut­sche Gesell­schaft zur Bekämp­fung der Geschlechts­krank­hei­ten und wur­de zu einer der wort­ge­wal­tigs­ten Sexu­al­auf­klä­re­rin­nen ihrer Zeit.